Temperatur auslesen (Ubuntu)

HistoryDatumBearbeiterÄnderung
0.10.0022020-12-01Alexander "gweep" GoerischKorrekturen;
0.10.0002020-11-15Alexander "gweep" GoerischErstellung des Dokuments;

Einleitung

In diesem kleinen Howto geht es darum, die Temperatur des Computers auszulesen und entweder per bash oder in einer GUI auszugeben. Da psensor ebenso auf die Daten von sensors zugreift sind die ersten Schritte in jedem Fall notwendig.

Solltest Du Fragen haben oder Fehler in dem Dokument finden, darfst Du dich gerne per Mail an mich wenden gweep(at)gweep(dot)eu.

Dieses Dokument unterliegt der GFDL (GNU Free Documentation License).

Installation

Folgende Pakete sind zu installieren, um die Temperatur der CPU, HDD's sowie SATA-SSDs und von NVMe-SSD's auslesen zu können. Wer keine NVMe-SSD oder keine Festplatten im System hat bzw. sich für deren Temperatur gar nicht erst interessiert, muss natürlich diese Programme nicht installieren.

Abfragen von Sensor Daten:

Einfach durchgehend die drücken.

Auflisten der NVMe Geräte:

Hinweis: Entsprechende nvme der eigenen Liste muss natürlich eingesetzt werden.

Man kann natürlich die Informationen noch filtern, z. B.:

Die Festplattentemperaturen und SATA-SSD-Temeraturen findet man in sudo gnome-disks. Auf die Festplatte oder SSD klicken, bei Assessment ist die Temperatur angeführt.

Temperatur aktuell im Terminal (bash) anschauen:

Installation von psensor (GUI)

Zu guter Letzte gibt es noch das Tool psensor, eine GUI um in Gnome die Temperatur als Monitoring angezeigt zu bekommen.

Quellen